Multimodale interdisziplinäre Therapie

Share

Bei der Behandlung von chronischen Schmerzen ist die Anwendung einzelner Verfahren allein häufig nicht Erfolg versprechend. Die richtige Mischung von verschiedenen Therapiemethoden in Abhängigkeit von den erhobenen Befunden ist die Kunst der multimodalen interdisziplinären Therapie.

In der richtigen Mischung werden aktive und passive Therapien kombiniert, Eigenbehandlungen und Übungen gemeinsam erarbeitet, Hilfsmittel angepasst und interventionelle sowie medikamentöse Therapien unterstützend eingesetzt.

Wissen ist die Grundvoraussetzung für die aktive Teilnahme an einer erfolgreichen Therapie. Informationsvermittlung zum Krankheitsbild, zur Prognose und zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören somit zum Behandlungskonzept in der Klinik für Manuelle Therapie.