Alternative Behandlungsmethoden

Share

In der Klinik für Manuelle Therapie werden neben konventionellen medizinischen Verfahren auch Methoden aus der Naturheilkunde eingesetzt. Die individuelle Kombination von verschiedenen Verfahren macht häufig den positiven Effekt der Gesamttherapie aus. Beispiele für angewandte naturheilkundliche Methoden sind:

  • Neuraltherapie
  • Physikalische Therapie
  • Yoga
  • Blutegelbehandlung
  • Akupunktur
  • Integrative Leib- und Bewegungstherapie
Yoga

Yoga ist ein Übungsverfahren. Die Yogapraxis spricht den Körper und den Atem eines Menschen, sein Fühlen, seine Wahrnehmung und seine Fähigkeit sich Auszurichten an.

Ziele der Behandlung sind die Harmonisierung vegetativer Steuerungen und die Verbesserung von neuromuskulären Steuerungsmechanismen (Bewegungsmuster, Haltungsmuster), der Körperwahrnehmung und der Beweglichkeit. Weiterhin werden Verspannungen gelöst, Stress reduziert und Ängste (z.B. Bewegungsängste) vermindert. Selbstkompetenz und Selbstwirksamkeit werden entwickelt und gefördert.

Blutegel

Behandlungen mit Blutegeln (Hirudines medicinalis) haben schon sehr lange einen Platz in der Naturheilkunde und zunehmend auch in der klassischen Medizin. So werden z.B. nach Operationen Blutegel zur Behandlung von großen Hämatomen erfolgreich eingesetzt.

In unserer Klinik wenden wir Blutegel vor allem bei Knieschmerzen und Arthrosen der Knieglenke sowie bei funktionellen Störungen des Bindegewebes an. Das von Blutegeln abgegebene Enzym Hirudin führt zur deutlichen Lockerung des Bindegewebes und somit zur Schmerzlinderung, Funktionsverbesserung und Verbesserung der Behandelbarkeit.

Blutegel zur medizinischen Anwendung werden in speziellen Anlagen gezüchtet und aus hygienischen Gründen nur einmal verwendet. Die Therapie ist außer einem anfänglichen Zwicken schmerzfrei und dauert ca. 1 Stunde. Nach der Behandlung kann es zu mehr oder minder ausgeprägten Reaktionen kommen. Hierzu gehören Lymphknotenschwellungen, Jucken im Behandlungsbereich und leichte entzündliche Reaktionen an den Behandlungsstellen. Diese Nebenwirkungen sind kurzlebig und der oft gute Behandlungserfolg wiegt in den meisten Fällen diese Unannehmlichkeiten auf.

Integrative Leib- und Bewegungstherapie

Unsere Haltungs- und Bewegungsmuster sind immer auch Ausdruck unserer Gefühle, unserer Beziehungserfahrungen und der Rollenerwartungen, die wir und andere an uns stellen.

In der Integrativen Leib- und Bewegungstherapie erforschen wir gemeinsam mit Ihnen mit Hilfe kreativer Medien, durch Angebote zur Körperwahrnehmung und andere leiborientierte Methoden die Hintergründe innerer und äußerer Haltungen. Wir spüren dem Sinn von Symptomen nach, erstarrte Lebensmuster kommen in Bewegung, werden veränderbar.