Privatambulanz

Share

Unsere Klinik verfügt seit Jahren über eine große Ambulanz, in der erfahrene Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen mit umfangreichen Zusatzqualifikationen Patienten mit akuten und chronischen Schmerzsyndromen untersuchen, beraten und behandeln.
Hierbei handelt es sich um eine privatärztliche Ambulanz (Selbstzahler oder Kostenträger für Privatversicherte).

Mit einer Untersuchung in unserer Ambulanz kann abgeklärt werden, ob eine stationäre Behandlung sinnvoll ist oder eine weitere ambulante Behandlung in unserer Klinik oder an Ihrem Heimatort erfolgen sollte.

Nicht zuletzt deshalb hat sich die Klinik für Manuelle Therapie eine herausragende Position in der Krankenhauslandschaft Deutschlands erworben – mit einem überregionalen Einzugsgebiet für den ambulanten und stationären Bereich.

 
Unsere Stärke ist die erfolgreiche Therapie auch schwer zugänglicher Schmerzbilder.

Gespräch und Untersuchung

Am Anfang stehen immer das ausführliche Gespräch sowie die gründliche ärztliche Untersuchung mit Erfassung aller orthopädischen, neurologischen und internistischen Bezüge einschließlich der psychosozialen Einflussfaktoren. Zur umfassenden Untersuchung gehört auch die Röntgenbildauswertung unter Einbeziehung funktioneller Zusammenhänge, die eine besondere Domäne unserer Klinik darstellt. Das sich daraus ableitende, auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Therapiekonzept ist entsprechend der Komplexität chronischer Schmerzsyndrome immer multimodal und beinhaltet Behandlungsansätze aus der speziellen Schmerztherapie, Chirotherapie, Osteopathie, nicht operativen Orthopädie, Sportmedizin und Naturheilkunde.

Behandlungskonzept

Unser erfolgreiches Behandlungskonzept beruht auf einem ganzheitlichen Ansatz, bei dem auf das Wissen von Ärzten verschiedener Fachrichtungen zurückgegriffen werden kann. Dazu gehören Ärzte für Neurologie, Anästhesie, Chirurgie, Innere Medizin, Allgemeinmedizin und Psychiatrie mit Zusatzbezeichnungen in Chirotherapie, Osteopathie, Spezieller Schmerztherapie, Sportmedizin, Physikalische Medizin, Naturheilverfahren und Psychotherapie. Gezielte Verordnungen und Empfehlungen zu speziellen Methoden der Physiotherapie und Physikalischen Therapie ergänzen die ärztliche Behandlung und ermöglichen eine erfolgreiche Therapie. Ziel unserer Schmerztherapie ist es, eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen, die Leistungsfähigkeit zu steigern und zu helfen, eigene Schmerzbewältigungsstrategien zu entwickeln.

Therapiespektrum
  • Manuelle Medizin und Osteopathie
  • Medikamentöse Therapie nach WHO-Regeln
  • Therapeutische Lokalanästhesien
  • Epidural- und Kaudalanästhesien
  • Röntgengesteuerte, periradikuläre Injektionen
  • Ganglion- und Plexusblockaden
  • Proliferationstherapie (Sklerosierung)
  • Neuraltherapie
  • Ohr- und Körperakupunktur
  • Botulinum-Injektionen
  • Physikalische Therapie
  • Physiotherapie

 

Behandelte Krankheitsbilder
  • Akute und chronische Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäulensyndrome
  • Bandscheibenvorfälle in allen Wirbelsäulenabschnitten
  • Persistierende Schmerzzustände nach chirurgischen Eingriffen an der Wirbelsäule
  • Zustand nach Wirbelsäulenverletzungen, einschließlich Schleudertrauma der Halswirbelsäule
  • Überlastungssyndrome bei Instabilitäten und Gleitwirbeln
  • Degenerative Erkrankungen peripherer Gelenke wie Coxarthrose und Gonarthrose
  • Degenerative Wirbelsäulenleiden
  • Morbus Bechterew
  • Fibromyalgie
  • Orthopädische Folgen neurologischer Grunderkrankungen wie Multiple Sklerose, Zustand nach Apoplex oder Poliomyelitis
  • Halswirbelsäulenbedingter Schwindel
  • Kiefergelenkserkrankungen
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Neuropathien jeder Genese, beispielsweise Trigeminusneuralgien, Morbus Sudeck und andere
Spezielle Ambulanz für Kinder

Hier therapieren wir Kinder mit Haltungs- und Bewegungsstörungen jeder Art, einschließlich spastischer Cerebralparese, sensomotorischen Integrations-störungen, Kopf- und Rückenschmerzen ebenso Gedeihstörungen bei Säuglingen, den so genannten  „Schrei- und Speikindern“.